§ 1880 BGB

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[1. Juli 1970–1. Januar 1980]
1§ 1880.
(1) [1] Der Vater des Mündels kann die Aufhebung des von ihm angeordneten Familienraths für den Fall des Eintritts oder Nichteintritts eines künftigen Ereignisses nach Maßgabe des § 1777 anordnen. 2[2] Das gleiche Recht steht der Mutter des Mündels für den von ihr angeordneten Familienrath zu.
(2) Tritt der Fall ein, so hat das Vormundschaftsgericht den Familienrath aufzuheben.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1900: Erstes Gesetz vom 18. August 1896, Art. 1 des Zweiten Gesetzes vom 18. August 1896.
2. 1. Juli 1970: Artt. 1 Nr. 77, 12 § 27 des Gesetzes vom 19. August 1969.

Umfeld von § 1880 BGB

§ 1879 BGB

§ 1880 BGB

§ 1881 BGB