§ 30 KWG. Bestimmung von Prüfungsinhalten

Gesetz über das Kreditwesen (Kreditwesengesetz - KWG) vom 10. Juli 1961
[1. Januar 2007]
1§ 30. Bestimmung von Prüfungsinhalten. [1] Unbeschadet der besonderen Pflichten des Prüfers nach § 29 kann die Bundesanstalt auch gegenüber dem Institut Bestimmungen über den Inhalt der Prüfung treffen, die vom Prüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung zu berücksichtigen sind. [2] Sie kann insbesondere Schwerpunkte für die Prüfungen festlegen.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 2007: Artt. 1 Nr. 38, 11 Abs. 3 des Gesetzes vom 17. November 2006.

Umfeld von § 30 KWG

§ 29 KWG. Besondere Pflichten des Prüfers

§ 30 KWG. Bestimmung von Prüfungsinhalten

§ 31 KWG. Befreiungen; Verordnungsermächtigung