§ 99 AO. Betreten von Grundstücken und Räumen

Abgabenordnung (AO) vom 16. März 1976
[1. Januar 1977]
1§ 99. Betreten von Grundstücken und Räumen.
(1) [1] Die von der Finanzbehörde mit der Einnahme des Augenscheins betrauten Amtsträger und die nach den §§ 96 und 98 zugezogenen Sachverständigen sind berechtigt, Grundstücke, Räume, Schiffe, umschlossene Betriebsvorrichtungen und ähnliche Einrichtungen während der üblichen Geschäfts- und Arbeitszeit zu betreten, soweit dies erforderlich ist, um im Besteuerungsinteresse Feststellungen zu treffen. [2] Die betroffenen Personen sollen angemessene Zeit vorher benachrichtigt werden. [3] Wohnräume dürfen gegen den Willen des Inhabers nur zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung betreten werden.
(2) Maßnahmen nach Absatz 1 dürfen nicht zu dem Zweck angeordnet werden, nach unbekannten Gegenständen zu forschen.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1977: § 415 Abs. 1 des Gesetzes vom 16. März 1976, Artt. 10 Nr. 1, 20 Abs. 1 des Gesetzes vom 13. Dezember 2006.

Umfeld von § 99 AO

§ 98 AO. Einnahme des Augenscheins

§ 99 AO. Betreten von Grundstücken und Räumen

§ 100 AO. Vorlage von Wertsachen