§ 25 AO. Mehrfache örtliche Zuständigkeit

Abgabenordnung (AO) vom 16. März 1976
[1. Januar 1977]
1§ 25. Mehrfache örtliche Zuständigkeit. [1] Sind mehrere Finanzbehörden zuständig, so entscheidet die Finanzbehörde, die zuerst mit der Sache befaßt worden ist, es sei denn, die zuständigen Finanzbehörden einigen sich auf eine andere zuständige Finanzbehörde oder die gemeinsame fachlich zuständige Aufsichtsbehörde bestimmt, daß eine andere örtlich zuständige Finanzbehörde zu entscheiden hat. [2] Fehlt eine gemeinsame Aufsichtsbehörde, so treffen die fachlich zuständigen Aufsichtsbehörden die Entscheidung gemeinsam.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1977: § 415 Abs. 1 des Gesetzes vom 16. März 1976, Artt. 10 Nr. 1, 20 Abs. 1 des Gesetzes vom 13. Dezember 2006.

Umfeld von § 25 AO

§ 24 AO. Ersatzzuständigkeit

§ 25 AO. Mehrfache örtliche Zuständigkeit

§ 26 AO. Zuständigkeitswechsel