§ 67 PatG

Patentgesetz vom 5. Mai 1936
[1. Juli 2006]
1§ 67.
2(1) Der Beschwerdesenat entscheidet in der Besetzung mit
  • 1. einem rechtskundigen Mitglied als Vorsitzendem und zwei technischen Mitgliedern in den Fällen des § 23 Abs. 4 und des § 50 Abs. 1 und 2;
  • 2. einem technischen Mitglied als Vorsitzendem, zwei weiteren technischen Mitgliedern sowie einem rechtskundigen Mitglied in den Fällen,
    • a) in denen die Anmeldung zurückgewiesen wurde,
    • b) in denen der Einspruch als unzulässig verworfen wurde,
    • c) des § 61 Abs. 1 Satz 1 und des § 64 Abs. 1,
    • d) des § 61 Abs. 2 sowie
    • e) der §§ 130, 131 und 133;
  • 3. einem rechtskundigen Mitglied als Vorsitzendem, einem weiteren rechtskundigen Mitglied und einem technischen Mitglied in den Fällen des § 31 Abs. 5;
  • 4. drei rechtskundigen Mitgliedern in allen übrigen Fällen.
(2) Der Nichtigkeitssenat entscheidet in den Fällen der §§ [84] und [85] Abs. 3 in der Besetzung mit einem rechtskundigen Mitglied als Vorsitzendem, einem weiteren rechtskundigen Mitglied und drei technischen Mitgliedern, im übrigen in der Besetzung mit drei Richtern, unter denen sich ein rechtskundiges Mitglied befinden muß.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1981: Artt. 15, 17 Abs. 3 des Gesetzes vom 26. Juli 1979, Bekanntmachung vom 16. Dezember 1980.
2. 1. Juli 2006: Artt. 1 Nr. 9, 8 des Gesetzes vom 21. Juni 2006.

Umfeld von § 67 PatG

§ 66 PatG

§ 67 PatG

§ 68 PatG