§ 67 GmbHG. Anmeldung der Liquidatoren

Gesetz, betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) vom 20. April 1892
[1. September 2009]
1§ 67. 2Anmeldung der Liquidatoren.
3(1) Die ersten Liquidatoren sowie ihre Vertretungsbefugnis sind durch die Geschäftsführer, jeder Wechsel der Liquidatoren und jede Änderung ihrer Vertretungsbefugnis sind durch die Liquidatoren zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden.
4(2) Der Anmeldung sind die Urkunden über die Bestellung der Liquidatoren oder über die Änderung in den Personen derselben in Urschrift oder öffentlich beglaubigter Abschrift beizufügen.
5(3) 6[1] In der Anmeldung haben die Liquidatoren zu versichern, daß keine Umstände vorliegen, die ihrer Bestellung nach § 66 Abs. 4 in Verbindung mit § 6 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 und 3 sowie Satz 3 entgegenstehen, und daß sie über ihre unbeschränkte Auskunftspflicht gegenüber dem Gericht belehrt worden sind. [2] § 8 Abs. 3 Satz 2 ist anzuwenden.
7(4) Die Eintragung der gerichtlichen Ernennung oder Abberufung der Liquidatoren geschieht von Amts wegen.
8(5) (weggefallen)
Anmerkungen:
1. 1. Oktober 1937: Artt. 2 Nr. 4, 4 des Gesetzes vom 10. August 1937.
2. 1. November 2008: Artt. 1 Nr. 51, 25 des Gesetzes vom 23. Oktober 2008.
3. 1. September 1969: Artt. 3 Nr. 8, 10 des Gesetzes vom 15. August 1969.
4. 1. Januar 2007: Artt. 10 Nr. 9a Buchst. a, 13 Abs. 2 Halbs. 1 des Gesetzes vom 10. November 2006.
5. 1. Januar 1981: Artt. 1 Nr. 27 Buchst. a, 13 § 2 des Gesetzes vom 4. Juli 1980.
6. 1. September 2009: Artt. 14b Nr. 8, 16 S. 1 des Gesetzes vom 30. Juli 2009.
7. 1. Januar 1981: Artt. 1 Nr. 27 Buchst. b, 13 § 2 des Gesetzes vom 4. Juli 1980.
8. 1. Januar 2007: Artt. 10 Nr. 9a Buchst. b, 13 Abs. 2 Halbs. 1 des Gesetzes vom 10. November 2006.

Umfeld von § 67 GmbHG

§ 66 GmbHG. Liquidatoren

§ 67 GmbHG. Anmeldung der Liquidatoren

§ 68 GmbHG. Zeichnung der Liquidatoren