§ 1857a BGB. Befreiung des Jugendamts und des Vereins

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[1. Januar 2002][1. Juli 1970]
§ 1857a. Befreiung des Jugendamts und des Vereins § 1857a
Dem Jugendamt und einem Verein als Vormund stehen die nach § 1852 Abs. 2, §§ 1853, 1854 zulässigen Befreiungen zu. Dem Jugendamt und einem Verein als Vormund stehen die nach § 1852 Abs. 2, §§ 1853, 1854 zulässigen Befreiungen zu.
[1. Juli 1970–1. Januar 2002]
1§ 1857a. Dem Jugendamt und einem Verein als Vormund stehen die nach § 1852 Abs. 2, §§ 1853, 1854 zulässigen Befreiungen zu.
Anmerkungen:
1. 1. Juli 1970: Artt. 1 Nr. 71, 12 § 27 des Gesetzes vom 19. August 1969.

Umfeld von § 1857a BGB

§ 1857 BGB. Aufhebung der Befreiung durch das Familiengericht

§ 1857a BGB. Befreiung des Jugendamts und des Vereins

§ 1858 BGB