§ 261 StGB. Geldwäsche; Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte

Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich vom 15. Mai 1871
[1. April 1970–22. September 1992]
1§ 261. (weggefallen)
Anmerkungen:
1. 1. April 1970: Artt. 1 Nr. 74, 105 Nr. 2 des Gesetzes vom 25. Juni 1969.

Umfeld von § 261 StGB

§ 260a StGB. Gewerbsmäßige Bandenhehlerei

§ 261 StGB. Geldwäsche; Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte

§ 262 StGB. Führungsaufsicht