§ 84 BauGB. Berichtigung der öffentlichen Bücher

Baugesetzbuch (BauGB) vom 23. Juni 1960
[20. Juli 2004]
1§ 84. Berichtigung der öffentlichen Bücher.
(1) 2[1] Die Gemeinde übersendet dem Grundbuchamt und der für die Führung des Liegenschaftskatasters zuständigen Stelle eine beglaubigte Abschrift des Beschlusses über die vereinfachte Umlegung, teilt den Zeitpunkt der Bekanntmachung nach § 83 Abs. 1 mit und ersucht diese, die Rechtsänderungen in das Grundbuch und in das Liegenschaftskataster einzutragen. [2] § 74 Abs. 2 gilt entsprechend.
3(2) Für die Kosten der vereinfachten Umlegung gelten die §§ 78[… und] 79 entsprechend.
Anmerkungen:
1. 23. Oktober 1960/29. Oktober 1960: § 189 Abs. 1 des Gesetzes vom 23. Juni 1960, Artt. 1 Nr. 1, 5 des Gesetzes vom 8. Dezember 1986.
2. 20. Juli 2004: Artt. 1 Nr. 44 Buchst. a, 7 des Gesetzes vom 24. Juni 2004.
3. 20. Juli 2004: Artt. 1 Nr. 44 Buchst. b, 7 des Gesetzes vom 24. Juni 2004.

Umfeld von § 84 BauGB

§ 83 BauGB. Bekanntmachung und Rechtswirkungen der vereinfachten Umlegung

§ 84 BauGB. Berichtigung der öffentlichen Bücher

§ 85 BauGB. Enteignungszweck