§ 49 BauGB. Rechtsnachfolge

Baugesetzbuch (BauGB) vom 23. Juni 1960
[23. Oktober 1960/29. Oktober 1960]
1§ 49. Rechtsnachfolge. Wechselt die Person eines Beteiligten während eines Umlegungsverfahrens, so tritt sein Rechtsnachfolger in dieses Verfahren in dem Zustande ein, in dem es sich im Zeitpunkt des Überganges des Rechtes befindet.
Anmerkungen:
1. 23. Oktober 1960/29. Oktober 1960: § 189 Abs. 1 des Gesetzes vom 23. Juni 1960, Artt. 1 Nr. 1, 5 des Gesetzes vom 8. Dezember 1986.

Umfeld von § 49 BauGB

§ 48 BauGB. Beteiligte

§ 49 BauGB. Rechtsnachfolge

§ 50 BauGB. Bekanntmachung des Umlegungsbeschlusses