§ 64 BGB. Inhalt der Vereinsregistereintragung

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[15. Dezember 2001, 1. Januar 2002]
1§ 64. 2Inhalt der Vereinsregistereintragung. 3[1] Bei der Eintragung sind der Name und der Sitz des Vereins, der Tag der Errichtung der Satzung, die Mitglieder des Vorstandes und ihre Vertretungsmacht anzugeben. 4[2] (weggefallen)
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1900: Erstes Gesetz vom 18. August 1896, Art. 1 des Zweiten Gesetzes vom 18. August 1896.
2. 1. Januar 2002: Artt. 1 Abs. 2 S. 3, 9 Abs. 1 S. 3 des Gesetzes vom 26. November 2001.
3. 15. Dezember 2001: Artt. 2 Nr. 1 Buchst. a, 17 S. 2 des Gesetzes vom 10. Dezember 2001.
4. 15. Dezember 2001: Artt. 2 Nr. 1 Buchst. b, 17 S. 2 des Gesetzes vom 10. Dezember 2001.

Umfeld von § 64 BGB

§ 63 BGB

§ 64 BGB. Inhalt der Vereinsregistereintragung

§ 65 BGB. Namenszusatz