§ 454 BGB. Zustandekommen des Kaufvertrags

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[1. Januar 2002]
1§ 454. Zustandekommen des Kaufvertrags.
(1) [1] Bei einem Kauf auf Probe oder auf Besichtigung steht die Billigung des gekauften Gegenstandes im Belieben des Käufers. [2] Der Kauf ist im Zweifel unter der aufschiebenden Bedingung der Billigung geschlossen.
(2) Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer die Untersuchung des Gegenstandes zu gestatten.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 2002: Artt. 1 Abs. 1 Nr. 31, 9 Abs. 1 S. 3 des Gesetzes vom 26. November 2001.

Umfeld von § 454 BGB

§ 453 BGB. Rechtskauf

§ 454 BGB. Zustandekommen des Kaufvertrags

§ 455 BGB. Billigungsfrist