§ 1562 BGB. Öffentliche Bekanntmachung

Bürgerliches Gesetzbuch vom 18. August 1896
[1. Januar 2002]
1§ 1562. 2Öffentliche Bekanntmachung.
(1) Das Amtsgericht hat die Eintragung durch das für seine Bekanntmachungen bestimmte Blatt zu veröffentlichen.
(2) Wird eine Änderung des Güterstandes eingetragen, so hat sich die Bekanntmachung auf die Bezeichnung des Güterstandes und, wenn dieser abweichend von dem Gesetze geregelt ist, auf eine allgemeine Bezeichnung der Abweichung zu beschränken.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1900: Erstes Gesetz vom 18. August 1896, Art. 1 des Zweiten Gesetzes vom 18. August 1896.
2. 1. Januar 2002: Artt. 1 Abs. 2 S. 3, 9 Abs. 1 S. 3 des Gesetzes vom 26. November 2001.

Umfeld von § 1562 BGB

§ 1561 BGB. Antragserfordernisse

§ 1562 BGB. Öffentliche Bekanntmachung

§ 1563 BGB. Registereinsicht