§ 39 BBiG. Prüfungsausschüsse

Berufsbildungsgesetz (BBiG) vom 23. März 2005
[1. April 2005]
1§ 39. Prüfungsausschüsse.
(1) [1] Für die Abnahme der Abschlussprüfung errichtet die zuständige Stelle Prüfungsausschüsse. [2] Mehrere zuständige Stellen können bei einer von ihnen gemeinsame Prüfungsausschüsse errichten.
(2) Der Prüfungsausschuss kann zur Bewertung einzelner, nicht mündlich zu erbringender Prüfungsleistungen gutachterliche Stellungnahmen Dritter, insbesondere berufsbildender Schulen, einholen.
(3) Im Rahmen der Begutachtung nach Absatz 2 sind die wesentlichen Abläufe zu dokumentieren und die für die Bewertung erheblichen Tatsachen festzuhalten.
Anmerkungen:
1. 1. April 2005: Artt. 1, 8 Abs. 1 Halbs. 1 des Gesetzes vom 23. März 2005.

Umfeld von § 39 BBiG

§ 38 BBiG. Prüfungsgegenstand

§ 39 BBiG. Prüfungsausschüsse

§ 40 BBiG. Zusammensetzung, Berufung