§ 41 AufenthG. Widerruf der Zustimmung und Entzug der Arbeitserlaubnis

Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG) vom 30. Juli 2004
[1. August 2017]
1§ 41. Widerruf der Zustimmung und Entzug der Arbeitserlaubnis. Die Zustimmung kann widerrufen und die Arbeitserlaubnis zum Zweck der Saisonbeschäftigung kann entzogen werden, wenn der Ausländer zu ungünstigeren Arbeitsbedingungen als vergleichbare deutsche Arbeitnehmer beschäftigt wird oder der Tatbestand des § 40 erfüllt ist.
Anmerkungen:
1. 1. August 2017: Artt. 1 Nr. 21, 2 des Gesetzes vom 12. Mai 2017.

Umfeld von § 41 AufenthG

§ 40 AufenthG. Versagungsgründe

§ 41 AufenthG. Widerruf der Zustimmung und Entzug der Arbeitserlaubnis

§ 42 AufenthG. Verordnungsermächtigung und Weisungsrecht