§ 259 AO. Mahnung

Abgabenordnung (AO) vom 16. März 1976
[30. Juni 2013]
1§ 259. Mahnung. [1] Der Vollstreckungsschuldner soll in der Regel vor Beginn der Vollstreckung mit einer Zahlungsfrist von einer Woche gemahnt werden. 2[2] Einer Mahnung bedarf es nicht, wenn der Vollstreckungsschuldner vor Eintritt der Fälligkeit an die Zahlung erinnert wird. 3[3] An die Zahlung kann auch durch öffentliche Bekanntmachung allgemein erinnert werden.
Anmerkungen:
1. 1. Januar 1977: § 415 Abs. 1 des Gesetzes vom 16. März 1976, Artt. 10 Nr. 1, 20 Abs. 1 des Gesetzes vom 13. Dezember 2006.
2. 30. Juni 2013: Artt. 11 Nr. 22, 31 Abs. 1 des Gesetzes vom 26. Juni 2013.
3. 30. Juni 2013: Artt. 11 Nr. 22, 31 Abs. 1 des Gesetzes vom 26. Juni 2013.